Abfallwirtschaft Region Rhein-Wupper e. V.

Beschreibung

Der Verein zur Förderung der Abfallwirtschaft Region Rhein-Wupper e. V. (AWRW) wurde im April 1980 von den Beigeordneten und Dezernenten aus 6 Städten und 4 Kreisen des Regierungsbezirks Düsseldorf als „Verein zur Förderung der Sonderabfallwirtschaft Region Rhein-Wupper e. V.“ gegründet, um die Lösung der damals dringenden Entsorgungsprobleme von Gewerbe und Industrie im Vereinsgebiet gemeinsam zu lösen.

1988 wurde aufgrund des sich immer weiter ausdehnenden Aufgabenspektrums beschlossen, dem Verein den noch heute gültigen Namen zu geben. 

Im Laufe der Jahre traten weitere Mitglieder dem Verein bei. Heute gehören dem AWRW 19 institutionelle Mitglieder (11 Städte, 5 Kreise und 3 Industrie- und Handelskammern), mit nahezu 5 Millionen Einwohnern und rund 200.000 kammerzugehörigen Unternehmen, an.

Der Verein ist die institutionelle Form der abfallwirtschaftlichen Zusammenarbeit im Regierungsbezirk Düsseldorf. In erster Linie dient er seinen Mitgliedern als Informationsbörse. Alle abfallwirtschaftlich relevanten Themen werden hier besprochen, Erkenntnisse geteilt und Erfahrungen ausgetauscht. Darüber hinaus unterstützt er seine Mitglieder bei ihrer operativen Arbeit. Dies geschieht in Form von dauerhaft eingerichteten Arbeitskreisen, in temporären Schwerpunkt-Arbeitsgruppen und durch die Beauftragung von Gutachten.