Akademie Dr. Obladen GmbH

Beschreibung

Die Akademie Dr. Obladen GmbH organisiert für die Kommunalwirtschaft die Fort- und Weiterbildung. Als Kooperationspartner für die Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS des VKU e.V. kümmert sie sich um die Vermittlung des Fachwissens in den Bereichen Kreislaufwirtschaft sowie Straßenreinigung und Winterdienst. Hier geht es um das erforderliche rechtliche, technische und logistische Wissen, um für die komplexen Herausforderungen in der Kommunalwirtschaft gut gerüstet zu sein. Ein Netzwerk erfahrener Referenten garantiert qualitativ hochwertige Bildung. Im ständigen Dialog mit namhaften Experten sorgt die Akademie für Aktualität und für wertvolle Praxistipps. Die Lernformen richten sich nach den Lernzielen: Konferenzen sorgen für Überblick, Seminare vermitteln systematisches Wissen und Trainings üben die Umsetzung in die Praxis.

 

Im Bereich der Fortbildung organisiert die Akademie Lehrgänge, die für konkrete Aufgaben im Beruf qualifizieren. Oft entstehen persönliche Netzwerke, die lange halten. Teilweise, wie insbesondere beim Lehrgang Betriebshofleiter/in, schließen die Lehrgänge mit Prüfungen ab. Neben den Fachthemen ergänzt ein umfangreiches Angebot aus den Bereichen Kommunikation und Führung das Programm. So können Teilnehmer/innen sowohl fachliche als auch darauf abgestimmte soziale Qualifikationen erwerben. Unternehmen fragen zunehmend spezielle, auf die jeweilige betriebliche Situation zugeschnittene, Bildungsprodukte nach. Zu den offenen Veranstaltungen, die an wechselnden Orten in ganz Deutschland stattfinden, kommen spezifische betriebsabhängige Angebote, meist in unternehmenseigenen Räumen hinzu.

 

Personalentwicklung kümmert sich um die Qualifikationssicherstellung im Unternehmen. Eine Einzelberatung z.B. in Form einer systematischen Potenzialberatung, hilft konkrete Herausforderungen im Personalbereich zu lösen. Hierbei kann es um den demografischen Wandel, die Unternehmenskultur, den Aufbau einer Arbeitgebermarke oder auch um Karriereplanung gehen. Die Akademie verfügt über ein großes Netzwerk, das auch bei der Besetzung von Führungspositionen helfen kann. Zunehmend reicht die Stellenanzeige in der Lokalzeitung nicht mehr aus, um Leistungsträger zu gewinnen.